Hydrotherapie

Die Behandlungsmethode, die ideal den Bedürfnissen der heutigen Veterinärmedizin entspricht

Die Hundehydrotherapie mit Unterwasserlaufband ist eine seit vielen Jahren geschätzte tierärztliche Behandlungsmethode zur Ergänzung der klassischen Behandlungen im Bereich von Orthopädie und Neurologie.

Durch die Auftriebskraft des Wassers wird das Körpergewicht entlastet, die Bewegung ist schmerzfreier und die Tiere sind motivierter, sich trotz Erkrankung oder Verletzung zu bewegen.

Insgesamt wirkt die Hydrotherapie sehr positiv auf Skelett, neuro-muskuläres, Herz-Kreislauf- und Atmungssystem.

Film 


Mögliche Einsatzgebiete des Unterwasserlaufbandes

Therapeutische Unterstützung bei:

  • präoperativer Konditionierung
  • postoperativer Rehabilitierung
  • Erkrankung im muskulären und skelettären Bereich
    (Dysplasie, Arthrose, Paralyse)
  • Verletzung der Bänder, Muskeln, Sehnen, Wirbelsäule
  • Training gegen Übergewicht
  • Ausdauer und Muskelaufbautraining für
    Leistungs- und Arbeitshunde